Kulinarischer Kalender im November - Apfel

Der kulinarische Kalender im November – der Apfel

Woher der Apfel kommt und welcher der erste in Europa war, ist heute nicht ganz klar. Dies liegt vor allem daran, dass Äpfel weltweit angebaut werden und es rund 30.000 verschiedene Apfelsorten gibt.

Den Apfel kann man mit seiner Vielfalt an Inhaltsstoffen als wahren Wunderheiler bezeichnen. Mehr als 30 Mineralstoffe und Spurenelemente sowie zahlreiche Vitamine sind enthalten, so Vitamin A, B, C, Fruchtsäuren, Milchsäure, Oxalsäure, Gerbsäure, Pektin und Phosphor. Nicht umsonst sagt man über das Multitalent: „An apple a day keeps the doctor away“. Was so viel bedeutet wie „Ein Apfel am Tag – Arzt gespart!“. Aber 70 % der Vitamine befinden sich direkt in der Apfelschale. Wer also einen Apfel schält, entfernt auch die Vitamine.

Neben der bekannten Wirkung, dass das Zahnfleisch beim Verzehr gestärkt wird, haben Äpfel auch einen besonders hohen Anteil an Ballaststoffen (Pektine und Cellulose), die für die Verdauung wichtig sind. Die Wirkstoffe des Apfels regen den Stoffwechsel an und reinigen das Blut. Daher hilft regelmäßiger Genuss bei Rheuma, Gicht, Arteriosklerose und anderen Stoffwechselerkrankungen. Apfelschalentee hilft gegen Nervosität und geistige Erschöpfung. Eine Apfelkur, bei der man drei Tage nur Äpfel isst (etwa 20 Stück), kann bei der Rauchentwöhnung helfen, weil man durch die vielen Äpfel eine Abneigung gegen das Rauchen bekommt.

Tipps vom Küchenchef

Äpfel können Sie als natürliches Geliermittel auf Grund ihres Pektingehalts in Gelees und Marmeladen verkochen. In Rot- und Sauerkraut mitgekocht ergeben sie ein fruchtiges Aroma.

Das Reha Klinikum „Hoher Fläming“ im Oberlinhaus ist gemeinsam mit der Reha Klinik Hohenelse in Rheinsberg Pilotklinik des Projektes Kulinarischer Kalender Brandenburg. Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg und die AOK Nordost unterstützen die Aktion, die sich das Ziel gesetzt hat, saisonal verfügbare regionale Produkte in den Großküchen der Reha Kliniken zu verarbeiten. Jeden Monat steht ein anderes Produkt im Mittelpunkt – auch hier, im Oberliner Online Magazin.