Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz – ein gesundes zweites Frühstück

Gesunde Snacks für den Arbeitstag

Mehr Leistungsfähigkeit durch gesunde Ernährung 

Egal, ob ihr bei der Arbeit die vorhandene Küche nutzt, ob ihr die Kantine, Cafeteria oder den Imbiss um die Ecke besucht: Ein leistungsfähiger Tag beginnt mit dem richtigen Frühstück. Wer zu Hause keinen Bissen herunterbekommt, kein Problem.

1. Vollwert statt Fastfood
Es ist es wichtig, sich ein paar leckere Snacks mit auf die Arbeit zu nehmen und dort zu essen. Optimal sind Vollkornprodukte, Käse, pflanzliche Aufstriche oder Müsli aus Milch, Joghurt oder Quark mit frischen Früchten und aufgepeppt mit ein paar Getreideflocken, Nüssen oder Kernen.

2. Leicht ist besser als schwer
Für den Mittag kann ein belegtes Brot mit einem Salat ergänzt werden. Bringt Salat und Dressing getrennt mit und vermengt es erst zum Essen miteinander. So bleibt der Salat schön knackig. Auch Suppen lassen sich morgens schnell erhitzen und im Thermobehälter bis mittags warm halten.

3. Viel hilft viel
Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit haben keine Chance, wenn ihr am Tag mindestens 1,5 Liter trinkt. Mineralwasser, ungesüßter Tee und stark verdünnte Saftschorle sind optimal. Aus einem schönen Glas trinkt es sich leichter.

4. Eile mit Weile
Sowohl für Essen als auch Trinken gilt: Nehmt euch Zeit, genießt es. Das hilft nicht nur beim Verdauen, sondern hält auch länger satt. Probiert es aus!

 

Weitere Ratgeber findet ihr hier >>